Das 'R' rollen :D

Hmmm versuch es doch erstmal in der eigenen Sprache hinzubekommen. Ich persönlich hab es gelernt, als ich aus spaß einen ganz bekannten Österreicher nachgemacht habe xD Hat mir bei Spanisch dann auch n bisschen geholfen.

Ich habe es mit vielen Spanischen Zungenbrechern gelernt, die viele Rs in den Wörtern hatten.

Wiederhole immer wieder z.B “Arriba“.
oder versuche dich im Spanischen auf andere betonungen zu konzentrieren, wie z.B. auf
die Akkzente (tildes) oder auf die b’s und v’s die ganz weich ausgesprochen werden, so dass nicht einmal die Lippen zu gehen. Danach sollte das mit dem R-rollen kein Problem sein, 😉

ich habe von kindheit auf mit dem rollenden R kein problem, ebensowenig, wie mit den 3 verschiedenen L. liegt vielleicht dran, dass ich in österreich wohne. 🙂

leg deine zungenspitze direkt hinter die obere zahnreihe, entspanne sie – und press luft durch, bis sie vibriert. du solltest so ein R zusammenbringen. rest ist übung!

Meiner Meinung nach ist das nichts, was man lernen muss. Ganz locker weg rollen. Ohne Tricks oder Anleitung. Versuch, dich nicht anzuspannen oder darauf zu konzentrieren, das bringt nichts.

Um das „r “ zu rollen, gehst du mit der Zungenspitze an den harten Gaumen — etwas hinter den Zähnen oben, wo eine kleine Wölbung ist. Jetzt legst du die Zungenspitze da an, nicht zu fest und nicht zu locker. Rolle die Zunge nicht ein wie beim englischen „r“. Dann stößt du Atemluft so aus, dass die Zungenspitze ins Vibrieren kommt. Das ist das gerollte „r“. Es ist viel leichter und entspannter auszusprechen als das hochdeutsche Rachen-R, das hinten in der Gurgel sitzt.

Das R vorne zu rollen mache ich in dem ich den Mund auf mache, meine Zunge etwas nach oben bewege, gefühlvoll puste und dabei einen jeweiligen Vokal wie z.B. A von Rache betone.

R -rollen ist einfach und das kann man nicht lernen . Weil man es von Anfang an können sollte^^