Depressionen, was tun? Hilfee

Hallo erstmal , in drei Monaten bin ich auch 15 und mir ist es bis vor einem Jahr genauso gegangen wie dir . Ich hatte schon regelrecht Angst in die Schule oder vor die Tür zu gehen . Ich weiß genau wie es dir geht ! Ich würde dir raten,dass du offen mit deiner Familie drüber redest und ihnen erzählst wie du dich fühlst oder was dich belastet . Ich hoffe du findest eine Lösung . Wenn du genaueres über mich und meine Vergangenheit wissen möchtest kannst du mir gerne privat schreiben !

Hi, erstmal danke für deine Antwort. Ich würde in der tat gerne mehr wissen. Wie hast du es deinen Eltern gesagt? Und, warst du schon oft kurz davor dich um zu bringen? Denn ehrlich gesagt gibt es nur noch einen Traum in meinem Leben der mich bis jetzt davon abgehalten hat.

Hallo, Ich bin 17 und war vor 2 Jahren ganz ähnlich. Zwar bin ich irgendwie durchgekommen, kann dir aber trotzdem nur raten, Hilfe aufzusuchen- zunächst am besten von den eigenen Eltern, wenn das nicht hilft (was sein kann), kannst du dich ja in professionellere Behandlung begeben.

Klassische Depressionen in Form von hormonellen Störungen etc. sind noch lange nicht der einzige Grund für diesen Zustand- bei mir zum Beispiel waren es eingefahrene Denkweisen und übertriebene Ängstlichkeit. Deshalb solltest du nicht denken, dass es irgendwie "peinlich" wäre, wenn du mit Leuten oder einem entsprechenden Arzt redest und herauskommt, dass du wohl doch keine Depressionen hast.

tust mir leid:(

du solltest dir aber unbedingt hilfe holen:( ich glaube alleine kannst du es nicht schaffen… depression ist eine ernste sache:/ hol dir Hilfe… vielleicht von einem Arzt oder so? versuche es einfach:) es kann nicht schlimmer werden als es schon ist wenn du dir hilfe holst:) versuch auch das verhältniss zu deinen Freunden und deiner Familie wieder aufzu bauen, denn Freunde und Familie ist das wichtigste… mit ihrer Hilfe kommst du da wieder raus:) ich hoffe für dich, dass du das schaffst:)) viel Glück:**

Hallo duernten,
auf jeden Fall solltest du dir eine/n Therapeut/in suchen.
Je nach schwere deiner Depressionen, wäre auch ein Besuch beim Psychiater angeraten, der dir ein passendes Medikament verschreibt.
Ausserdem solltest du unbedingt darauf achten genügend zu schlafen und zu entspannen. Vielleicht hilft dir autogenes Training oder such mal bei youtube nach asmr. Die besten Noten nützen dir nicht viel, wenn du aufgrund mangelnder Gesundheit nicht mehr richtig funktionierst.

solange wie du das nicht machst >Ich getraue mich nicht mir Hilfe zu holen oder mit jemandem darüber zu sprechen< wird sich dein Zustand nicht bessern, beschäftige dich mit einer Produktive Arbeit, Sport, Basteln, Werken, und höre auf dich selbst zu Bedauern, Bemitleiden, äußre deine Wünsche deiner Eltern gegenüber, was du machen, helfen, könntest, damit du Beschäftigung hast, das Wort "Depression" kann nur ein Arzt als Diagnose stellen, du nicht, es nur ein "Modewort" für alle die, die nicht weiter wissen

Ich werde nicht müde zu sagen, dass es keine Depressionen gibt!

Es gibt nur die Symptomatik und die kann man dadurch in den Griff kriegen, in dem man sich an die Eltern, andere nahestehende Personen oder Therapeuten wendet, die sicher einen Weg aus diesem Tiefpunkt finden.

Ein Vorschlag von mir wäre zum Beispiel schon mal: Dich nicht so verrückt zu machen! Das ist meist erfolgversprechender, als sich wahnsinnig zu machen und sich dann einzureden bzw. einreden zu lassen, man hätte " Depressionen"…

Depressionen gibt es, dass sind hormonelle Störungen im Gehirn, was sogar deutlich zu sehen und zu unterscheiden ist von "gesunden" menschen

Du musst! mit Deinen Eltern reden, nur so können sie Dich verstehen und Dir helfen.

Hol dir hilfe. Depressionen sind mehr als n bisschen stress, glaub mir. Vielleicht/wahrscheinlich ist es nur ne phase