kann ich ihn dafür anzeigen?

Hallo xxbangerxxX,

da hast Du Dir beim Surfen auf irgendeiner Seite einen Trojaner eingefangen, der Deinen Rechner jetzt blockiert!

**AUF GAR KEINEN FALL ETWAS BEZAHLEN!! **

Denn auch wenn Du bezahlst, dann wird der Rechner nicht wieder frei gegeben!

Beim Bundespolizei-Trojaner kannst du es so machen wie in der Beschreibung:

„So entfernen Sie den Ukash-Trojaner (BKA-Trojaner):

Starten Sie den mit dem Ukash-Trojaner (BKA-Trojaner) infizierten PC.

Sobald nach der Anmeldung der Desktophintergrund sichtbar ist, drücken Sie die Tastenkombination [Strg] + [Alt] + [Entf]. Machen Sie dies mehrmals hintereinander: Solange, bis sich der Taskmanager öffnet. Unter Windows 7 klicken Sie auf Task-Manager starten.

Wechseln Sie in den Karteikartenreiter Prozesse.

Der Ukash-Trojaner beziehungsweise BKA-Trojaner versteckt sich hinter teils zufallsgenerierten Namen wie eloxor.exe und jashla.exe. Stoppen Sie alle verdächtigen Anwendungen, indem Sie den Eintrag markieren und auf die Schaltfläche Prozess beenden klicken.

Im nächsten Schritt starten Sie die Systemwiederherstellung von Windows. Das heißt, Sie setzen Ihr System auf ein Datum vor der Infizierung mit dem Ukash-Trojaner (BKA-Trojaner) zurück.

Klicken Sie im Taskmanager auf Datei und wählen Neuer Task (ausführen). Klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen und hangeln Sie sich über das Suchfenster zur Datei rstrui.exe durch (unter Windows 7 in der Regel unter C:\\\\Windows\\\\system32; in Windows XP unter C:\\\\Windows\\\\system32\\\\Restore). Bestätigen Sie die Eingabe mit einem Klick auf Öffnen und OK.

Folgen Sie den Anweisungen des Systemwiederherstellungsassistenten, um den Ukash-Trojaner (BKA-Trojaner) zu entfernen.

Ukash-Trojaner ohne Systemwiederherstellung entfernen

Können oder wollen Sie keine Systemwiederherstellung durchführen, besteht die Möglichkeit, den Windows-Explorer (explorer.exe) über den Taskmanager zu aktivieren und den PC mit einem Virenentfernungs-Programm vom Ukash-Trojaner zu säubern.

Laden Sie sich über das Anti-Botnet-Beratungszentrum „botfrei.de“ den kostenlosen DE-Cleaner von Avira herunter, installieren den Virenjäger auf einen USB-Stick und starten das Programm am infizierten PC – nach dem Suchlauf sollte die Ukash Vorschaltseite des BKA-Trojaner sowie die ausführende Datei entfernt sein. Windows funktioniert wieder. Eine detaillierte Anleitung darüber, wie Sie den BKA-Trojaner via USB-Stick vom PC entfernen, finden Sie auf der Ratgeber-Seite von botfrei x de (x = .)!!

Ukash-Trojaner ohne Admin-Rechte am PC entfernen

Gelangt der Ukash-Trojaner oder BKA-Trojaner auf einen mit eingeschränkten Benutzerrechten ausgestatteten Arbeitsplatzrechner, befreien Sie Ihr Benutzerkonto wie folgt von den nervigen Störenfried:

Starten Sie unmittelbar nach der Anmeldung mit der Tastenkombination [Steuerung] + [Alt] + [Entfernen] den Taskmanager.

Beenden Sie den Prozess jashla.exe bzw. eloxor.exe.

Löschen Sie die ausführende Datei. Sie finden diese unter Windows 7 und Vista im Verzeichnis C:\\\\Users[Ihr Benutzername]\\\\AppData\\\\Roaming (in Windows XP unter C:\\\\Dokumente und Einstellungen[Ihr Benutzername]\\\\Anwendungsdaten). Wichtig: Damit Unterordner wie AppData und Anwendungsdaten sichtbar sind, müssen Sie zuvor in den Ordneroptionen unter „Ansicht“ den Punkt „Ausgeblendete Dateien und Ordner anzeigen“ aktivieren.

Im Anschluss säubern Sie die Windows Registry von den Start-Einträgen des Ukash-Trojaner (BKA-Trojaner). Sollte kein Systemreiniger auf dem PC installiert sein, laden Sie sich die portable Version von CCleaner über das Internet auf Ihren Computer herunter. Sie erhalten den kostenlosen Registry-Reiniger über die Herstellerseite www.piriform.com/ccleaner/builds. Das Programm benötigt keine Installation. Nach der Säuberung vom Ukash-Trojaner (BKA-Trojaner) sollte Windows wieder funktionieren.

Virenschutz: Vollprüfung nicht vergessen

Sobald Sie wieder Zugriff auf Ihren PC haben, starten Sie mit Ihrem Virenschutzprogramm eine Vollprüfung Ihres PC. Greifen Sie dabei auch auf bootfähige Virenscanner wie beispielsweise Microsoft Standalone System Sweeper zurück. Fehlt Ihrem Betriebssystem ein Virenhintergrundwächter für den laufenden Betrieb, sollten Sie diesen schnellstens herunterladen und installieren, zum Beispiel einen kostenlosen wie AVG Anti-Virus oder Avira Antivir personal free. Das Virenschutzprogramm sollte immer eingeschaltet sein.

Auf jeden Fall solltest Du bei der Polizei Anzeige gegen Unbekannt erstatten!

.

Ich bin froh, dass ich so was noch nicht eingefangen habe! Es gibt ja jetzt den Bundespolizei-Trojaner, den BKA- und den GEMA-Trojaner!

Ich hoffe, dass die (echte) Polizei die Betrüger irgendwann mal schnappt!

Viel Glück und liebe Grüße

ichausstuggi

Meine Mutter hatte das letztens auch, bei ihr kam die Meldung sie hätte angeblich Kinderpornographische Inahlte auf dem Rechner, enefalls miot Wappen der Bundespolizei

Sie hat dann bei der Polizei angerufen und da hat sich das teilweise geklärt, nur ihr PC ließ sich danach nicht mehr benutzen weil er irgendwelche probleme hat, da hat mein Vater dann mal nach geguckt und der hats dann irgendwann hingekriegt das Problem zu beheben, hat aber gedauert

Auf jeden Fall zur Polizei!!!! Wenn du nichts ausgefressen hast, also auch nicht ilegal Musik , oder so, hochgeladen hast, und der PC sauber ist, dann niumm ihn dir sofort mit und geh zur Polizei. Kann sein, dass dein P gehackt ist und die mit deinen Daten Unsinn machen können. Z.B. auf deinen Namen und deine Bankverbindung etc. einkaufen. Das kann noch ärger gebern. geh bitte zur Polizei !!!!

die kommen normalerweise ohne vorankündigung .
du hast mich auf einen lukrativen nebenerwerb gebracht cool

hast nen Virus…. einfach neu aufsetzen | die wollen einfach nur dass du deren Produkt kaufst

Das ist ein Virus… das hat mit der Polizei nichts zu tun…

hallo geh lieber zur polizei

Das ist ein Trojaner. Google hilft Dir, wie Du den los wirst.

ich kenn jemanden dem das auch passiert ist. am besten du meldest das !!

Da hast du dir ein scheiß Virus eingefangen!