Studium Lehramt Englisch

Nein, brauchst Du nicht für ein Lehramtstudium. Im übrigen kann man ein fehlendes Latinum im Grundstudium noch nachholen (dafür gibt es Kurse an den Unis). Vie wichtiger aber: Du willst für das Lehramtstudium (Realschule oder Gymnasium bzw. Sek.I oder II) die absolut beliebtesten Fächer Deutsch und Englisch wählen. Ich will Dich davon nicht abbringen. Aber Du solltest wissen, dass bei bundesweit seit Jahren zurückgehenden Schülerzahlen auch der Lehrerbedarf sinkt. Und besonders in den "Modefächern" Deutsch, Englisch, Erdkunde, usw. Gesucht werden eher Mathelehrer bzw. naturwissenschaftlich oder technisch vorgebildete Lehrer. Die Situation ist in manchen Bundesländern bei Deutsch/Englisch so angespannt, dass selbst Einserabsolventen/innen Schwierigkeiten haben, in den Staatsdienst übernommen zu werden. Es gibt in allen Bundesländern eine Lehrerbedarfsprognose, über die man im jeweiligen Kultusministerium Auskunft bekommt. Aber auch die Zentrale Studienberatung der Uni Münster (wo ich mal vor 40 Jahren gearbeitet habe), könnte Dir zum Lehrerbedarf Auskunft geben.

Es gab gerade den Beschluss in NRW, dass man für ein Lehramtsstudium der Sprachen kein Latinum mehr benötigt. Bedauerlicher Schritt, aber passiert. Sicher ist einfach nur die Homepage der Uni noch nicht aktualisiert.

Die von dir gewählte Fächerkombination ist allerdings ungünstig. Lass dich diesbezüglich noch einmal beraten, denn deine Einstellungschancen wären nicht sonderlich hoch.