Warum bekomme ich 2 verschiedene Werte für die elektrische Leistung?

Vorbemerkung:

Ein Laser dürfte ein ziemlich nichtlineares Bauelement sein, von daher habe ich so meine Fragen an die Aufgabe.

Ersetzen wir den Laser mal durch einen ohmschen Widerstand – bei dem die Aufgabe gemäß ihrer Intention funktioniert. (Da ist es bei dieser Leistung nicht so leicht, ein passendes Beispiel zu finden.)

—–

Du hast vergessen, dass zu "alles" in "alles proportional" auch der Strom gehört: Ohmsches Gesetz.

0,2 mW/1V = 0,2 mA

1 V / 0,2 mA = 5.000 Ohm

3 V * 0,2 mA = 0,6 mW

3² V² / (3×5000) Ohm = 0,6 mW

Günter

Wie kommst du auf 5000Ohm?

0.2mW/1V=0,0002A

Hab vergessen das nicht I sonder R konstant ist.. Ich geh dann mal von ner Klipper springen…..