Warum "die" Türkei ?

Türken sind keine Araber …

Aber Migranten wenden eben den Standard auf alles an; die Zusatz- Sonderregeln und zahlreichen Ausnahmen und Einzelfälle im Deutschen fallen da leicht unter den Tisch. Ich fahre ja auch nach England, warum also nicht nach Türkei? Und synthetische Sprachen wie das Türkische (oder auch das Ungarische) haben keinen externen Artikel für das Geschlecht wie das analytische Deutsche. Wenn meine ungarische Freundin sich aufregt, kriegt sie auch schon mal die Artikel durcheinander, während sie sonst den meisten deutschen Muttersprachlern überlegen ist im Deutschen. (Haut mich, wenn ich mit dem Türkischen Unrecht habe …)

Mal eine Frage, zu der ich keine Literatur habe und das Internet nichts hergibt. Länder mit -ei am Ende werden tatsächlich als weiblich aufgefasst … die Slowakei, Türkei, Mongolei, Walachei etc.; wieso es bei Brunei anders ist, kann ich nur vermuten: Brunei heißt offensichtlich schon in der Landessprache so, während die anderen Ländernamen die deutschen Versionen sind, die sich vom Namen des dort lebenden (herrschenden) Volkes ableiten.

Dass auch Länder mit anderen Endungen als weiblich aufgefasst werden, kann Gründe haben, die damit nichts zu tun haben: Inselgruppe (-> Plural: Bahamas, Malediven, analog Vogesen), reale Bezeichnung als Name (Elfenbeinküste, Vereinigte Staaten) … Aber viel mehr, als du hier aufzählst, gibt es auch nicht. Die Schweiz dürfte historische Gründe haben, eventuell, weil es eine Föderation ist und das Grundwort (Föderation) ist im Laufe der Zeit einfach weggefallen.

Das nur so als Vermutung …

Hallo Thelema,
Danke für deine ausführliche Antwort!
Ich glaube, dass du mit deinen Vermutungen ganz richtig liegst.

Wenn du das hier lesen solltest…Was bedeutet „synthetische Sprachen?“

Grüße+von Topi

Naja das hat nichts damit zu tun dass das ein Land ist oder ein Tier sondern mit der Art des Wortes in der Deutschen Sprache gibt es für die meisten Worte keine „Regel“ für den Artikel der Worte, nur verschiedene Wortgruppen die wir meist gleich behandeln wie Metzgerei, Konditorei, Türkei, Schreinerei in diesem Fall bezieht sich das Nomen auf einen Ort der seinen Namen dadurch erhält dass dort bestimmte Personen mit bestimmten Eigenschaften sind.

(Die Türkei beherbergt Türken, In der Metzgerei arbeitet ein Metzger)

Wenn wir Portugal „Portugei“ nennen würden wäre es auch feminin, aber beim Wort Portugal beziehen wir uns nicht auf die Portugiesen sondern hier ist es umgekehrt das Wort „Portugal“ ist das Grundwort und davon Leitet sich die Bezeichnung der Einwohner ab.

Den Ursprung der Worte im einzelnen müsste man für jedes Wort einzel prüfen, also warum sagen wir Portugal aber Türkei das hängt stark mit der Entstehung der Länder deren damaligen Staatsformen etc. zusammen.

Was man noch dazu sagen kann, die Türken gab es bereits bevor das Land Türkei hieß, damals hieß es das Osmanische Reich und wurde bei uns oft als Türkei oder Reich der Türken bezeichnet, desshalb Stammt in dem Fall der Landesname von der Bezeichnung der Einwohner ab und nicht umgekehrt.

Dadurch wird das Wort automatisch Feminin.

Wenn ich einen Laden gründe der sich um Mülleimer kümmert und dieser Laden eine spezielle bezeichnung bekommen würde „Mülleimerei“ dann wäre ein neues Wort entstanden, dieses Wort wäre feminin wenn es in den Duden gelangen würde weil Alle Worte dieser Art feminin sind das ist einfach so.

War ja klar, dass du erst mal irgendwas Dummes über türkische Jugendliche sagen musst. Die Artikel und die Grammatik sind im Deutschen echt schwer…

Ich weiß nicht, ob das irgendeinen Grund hat. Aber das muss man im Sprachgefühl haben und das ist schwer zu erlernen, wenn man aus einem anderen Land kommt.

Das frag ich mich auch, zudem das mit den Jugendlichen mit der Frage eigentlich nichts zu tun hat. Wollte einer mal wieder seinen Frust rauslassen

Das muss man sich einfach merken…

Wenn du es nicht weißt, warum antwortest du hier?

Das vermeintlich Dumme ist gar nicht so dumm. An Fehlern, die Menschen machen, wenn Sie eine fremde Sprache sprechen, erfährt man sehr viel, über deren Muttersprache. Das ist interessant. Musst mal genau zuhören.
Genau so, wenn du versuchst Englisch zu sprechen. Du gehst dann immer von deiner Muttersprache aus. Ein Engländer, der dir zuhört, erfährt dann einiges über den Aufbau der Deutschen Sprache.

Im Übrigen hab ich mit keinem Wort türkische Jugendliche erwähnt.

Liebe Grüße
Topi

Ist nun mal so.

Es heißt auch der Ball, der Kopf, der Mann, aber es heißt auch die Frau, dann gibt es wiederrum das Fahrrad, das Baby usw.

Warum haben nicht alle den gleichen Artikel? SInd doch alles Nomen

Ist nun mal so….ist natürlich die dümmste Antwort – egal auf welche Frage.
Ich möchte nicht wissen, warum es die Türkei od. die Schweiz heißt – sondern warum der Artikel in den meisten Fällen weggelassen wird – und manchmal unbedingt dazugehört – In unserer Sprache.

Die Türkei – das Deutschland…

Genau das meine ich.
Eigentlich „das Deutschland“. Doch wird der Artikel weggelassen.
Läßt du den Artikel bei „Türkei“ weg, klingt die Sprache gebrochen.