Wie überzeuge ich meine Eltern mir Taschengeld zu geben?

Taschengeld ist dafür da, dass du lernst mit Geld umzugehen. Die Grundversorgung müssen die Eltern daneben leisten.

Wir haben das so gemacht, dass der Sohn mit 13 aufgeschrieben hat, in welchem Lebensalter er wieviel Taschengeld erhält. Mit 13 waren das 25 € mit 17 50 €. Gab nie Theater. Taschengeld wurde immer pünklich ausgezahlt und auch nicht als Erziehungsmittel gekürzt. War alles sehr entspannt.

Sag ihnen mal das Taschengeld sinnvoll ist – wenn es eine angemessene Höhe hat. Zuviel ist geanuso schlecht wie zu wenig. Ein Kind muss lernen mit Geld umzugehen.

Ich meine du musstest ja auch laufen lernen. Oder fahren dich deine Eltern immer noch in der Karre rum?

Wenn sie kein Geld übrig haben, gar nicht.

Ansonsten mal anfragen.