Wieso sind nichtige Rechtsgeschäfte notwendig für den Vertragspartner?

Hallo.

Eigentlich nützt es  dem Gericht um einen Vertragspartner  zu schützen. z. Beispiel der eine  Vertragspartner ist noch nicht Geschäftsfähig.

Mit freundlichem Gruß aus dem Oldenburger Münsterland

Bley 1914

Für den Vertragspartner sind sie nicht wichtig, sondern im Gegenteil lästig, da er dann keinen Anspruch, z.B. auf Kaufpreiszahlung hat. Das Gesetz ordnet die Nichtigkeit eines Rechtsgeschäftes meist an, um einen Vertragsbeteiligten zu schützen. Z.B. eine nicht geschäftsfähige Person.

Sie sind nicht gundsätzlich notwendig. Das es viele Nichtigkeitsgründe gibt, kann man deine Frage nicht pauschal beantworten.